Düsseldorf  den 29.11.2012

Handelsblatt und Kunstmagazin WELTKUNST starten am 30. November gemeinsame Kunst-Edition

Mit der kommenden Freitagsausgabe des Handelsblatt am 30. November erscheint erstmalig die neue WELTKUNST-Magazin für Kunst und Stil im Handelsblatt. Aufgrund der großen Nachfrage startet das ursprünglich für 2013 geplante Magazin, das in Zusammenarbeit mit dem Kunstmagazin WELTKUNST aus dem ZEIT Kunstverlag produziert wird, bereits in diesem Jahr.

Auf 48 Seiten bietet die WELTKUNST Handelsblatt Edition eine Themenauswahl aus der aktuellen WELTKUNST Ausgabe. Das 1930 in Berlin gegründete Kunstmagazin hat sich zu einem der Leitmedien für Sammler, Künstler, Händler, Galeristen und Kuratoren entwickelt. Im Mittelpunkt stehen Menschen und ihre Liebe zur Kunst, Stil und Design sowie internationale Kunstmessen, Auktionen und wichtige Ausstellungen. Die erste Ausgabe der WELTKUNST Handelsblatt Edition widmet sich der ägyptischen Königin Nofretete, deren Büste vor 100 Jahren von deutschen Archäologen im Sand von Amarna im heutigen Ägypten gefunden wurde.
„Die neue WELTKUNST Handelsblatt Edition ist eine hervorragende Ergänzung zu den Wirtschafts- und Finanzinformationen des Handelsblatts, da sie mit großer journalistischer Kompetenz und auf höchstem Niveau die private Seite der hochkarätigen Leserschaft anspricht“, sagt Marianne Dölz, Geschäftsführerin der Verlagsgruppe Handelsblatt. „Außerdem eröffnet dieses gemeinsame Produkt mit dem Zeit Verlag einzigartige Vermarktungs-Synergien für unsere Werbekunden.“
Stefanie Hauer, Geschäftsführerin WELTKUNST: „Das neue Magazin ist für Leser gemacht, die sich mit Werten auskennen und sie schätzen. Für Liebhaber von Kunsthandwerk, die wir zu Marktexperten machen. Kunst zu sammeln ist eine Form der Geldanlage, die inspiriert und Freude macht. Die lange Tradition der Weltkunst als Fachtitel verleiht dem neuen Titel seinen besonderen Tiefgang.“ Laut aktueller Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA 2012) haben Handelsblatt-Leser das höchste Hauptverdiener-Einkommen sowie das höchste frei verfügbare Einkommen unter allen Zeitungen der AWA. Vermarktet wird die neue WELTKUNST Handelsblatt Edition von der Düsseldorfer iq media. Das Tochterunternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt zeichnet bereits für die Anzeigenvermarktung von Handelsblatt und der Wochenzeitung DIE ZEIT verantwortlich.
Für 2013 sind vier Ausgaben des WELTKUNST-Magazins für Kunst und Stil im Handelsblatt geplant. Sie sollen im März, April, Oktober und November erscheinen.

Kontakt:

Kerstin Jaumann
Referentin Unternehmenskommunikation
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de

Aus den Redaktionen

21.04.2014 / Ökonom Max Weber: Der Wert als Wettbewerbsvorteil   ...mehr

21.04.2014 / Mehrere Tote: Keine österliche Ruhe in der Ostukraine   ...mehr

21.04.2014 / Nachruf: Rubin „Hurricane“ Carter verlor seinen letzten Kampf   ...mehr

20.04.2014 / Textilfabriken in Bangladesh: „Eigentlich müssten wir alle Fabriken schließen“   ...mehr

20.04.2014 / Baufinanzierung: „Käufer sollten nicht jedem Objekt hinterher hecheln“   ...mehr


Verlagsgruppe Handelsblatt aktuell

16.04.2014 / Handelsblatt Fachmedien bauen App-Angebot aus - Fachzeitschrift „Der Aufsichtsrat“ jetzt für iPad & Co. verfügbar   ...mehr

11.04.2014 / Ingo Rieper von der Ströer Media AG wechselt zur Verlagsgruppe Handelsblatt, Jörg Mertens wechselt in die DvH Medien Holding   ...mehr

28.03.2014 / Die Chefredaktion des Handelsblatt verstärkt sich „digital“   ...mehr