Pressemitteilung

Düsseldorf den 06.07.2017

WirtschaftsWoche erhält Innovationsförderung von Googles Digital News Initiative

Im Rahmen der Digital News Initiative beteiligt sich Google an der Finanzierung einer Virtual Reality-Plattform für den WirtschaftsWoche Club. Mit der „WiWo Immersive News Lounge“ können Clubmitglieder künftig Veranstaltungen, Interviews und Geschichten der WirtschaftsWoche unabhängig von Zeit und Ort virtuell erleben.

Als Teil der WirtschaftsWoche-Community können Mitglieder sich in der neuartigen 3D-Umgebung mit Journalisten, Expertinnen, CEOs und Entscheiderinnen austauschen. Mit Hilfe von 360 Grad- und 3D-Technologien werden Grafiken begehbar und wirtschaftliche Informationen ganz anders erlebbar gemacht.

„Wir freuen uns, dass wir im Rahmen des geförderten Projekts mit virtuellen Technologien journalistisch experimentieren können. Das bietet uns die Möglichkeit, ganz neue Formen der Interaktion für die Community des WirtschaftsWoche Clubs auszuprobieren“, sagt WirtschaftsWoche-Chief Innovation Officer Léa Steinacker.

Während die WirtschaftsWoche das Projekt initiiert und selbst investiert, unterstützt Google das Vorhaben mit einer sechsstelligen Summe. Partner bei der Entwicklung sind die Hochschule Düsseldorf, sowie das Kreativstudio LAVAlabs. „Die Verknüpfung unserer kreativen Forschung, technischen Expertise und Gestaltungskompetenz mit dem Qualitätsjournalismus der WirtschaftsWoche wird eine hochspannende und innovative Erfahrung“, sagt Dr. Christian Geiger, Professor für Medien, Mixed Reality und Visualisierungen an der Hochschule Düsseldorf.

Die technologischen Grundlagen der Plattform werden es ermöglichen, Formate der Berichterstattung und im Live-Journalismus sowie interaktive Werbeformate virtuell zu gestalten und den Informationsaustausch unter Club-Mitgliedern zu fördern. http://www.digitalnewsinitiative.com

 


Kontakt:
Kerstin Jaumann
Leiterin Presse & Kommunikation
Tel.: 0211.887-1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de